Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

Chronologie der Neumarkt-Sperrung

Logo http://noz.pageflow.io/die-neumarkt-sperrung-eine-chronologie

Eine Chronologie

Tunnelbau
Vollbild

1964 eröffnet der Neumarkttunnel - ein Vorzeigeprojekt der Stadt. Jahrelang beherbergt er bis zu 23 Ladengeschäfte - doch im Laufe der Jahre verliert er an Bedeutung - trotz mehrfacher Umbauten. 2012 besiegelt die Stadt das Ende der Einkaufspassage. Womöglich war das der erste Schritt für eine dauerhafte Sperrung des Neumarkts für Autos.

Erfahren Sie auf den nächsten Seiten alles über die Neumarkt-Sperrung. Weitere Hintergründe finden Sie auf unserem Themen-Spezial!

Tunnelbau
Schließen
Zum Anfang

Oberirdische Fußgängerüberwege geplant

Tunnelaktiv
Vollbild

Der Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt beschließt einstimmig die Verfüllung des östlichen Teil des Neumarkt-Tunnels. Zwei ebenerdige Fußgängerüberwege sollen seine Funktion übernehmen.

Der unterirdische Durchgang von der Sportarena zum Café Coppenrath und zum Landgericht ist der letzte Abschnitt des Neumarkttunnels, der noch zugänglich ist. Für die Fußgängerpassage kam das Aus in Raten, seit die Stadt 2001 den ebenerdigen Fußgängerweg zwischen der Großen Straße und der Johannisstraße eingerichtet hatte.

Mit der Laufkundschaft gingen für die Geschäfte im Tunnel die Umsätze zurück. Seit April 2011 sind die schicken gläsernen Türen auf der Westseite geschlossen.

Die Entscheidung zur Verfüllung ist der Ausgangspunkt für die spätere Sperrung. 

Mehr: Stadt will den Neumarkttunnel zuschütten

Tunnelaktiv
Schließen
Zum Anfang

2012 endgültiges Ende beschlossen

Tunnelalt
Vollbild

Mit der Entscheidung, den Tunnel unter dem Neumarkt zu verfüllen, endet eine Ära. Ein Rückblick:

14. Dezember 1964: Eröffnung des Tunnels

26. November 1977: Eröffnung des erweiterten und neu gestalteten Tunnels. Die Geschäftsfläche vergrößert sich von 225 auf 649 Quadratmeter. Es gibt jetzt 23 Einzelhandelsgeschäfte, Verkaufsstände und viele Ausstellungsvitrinen. Eine Rampe verbindet die Johannisstraße mit dem Tunnel. Der Tunnel wird zur Neumarkt-Passage.

11. November 1993: Kaufleute feiern Renovierungsabschluss: Rampe und Treppenbereiche werden aufgehellt und erhaten durch die Installation gläserner Seitenwände einen Wetterschutz. Auch die Rolltreppen werden erneuert.

21. November 1997: Der umgestaltete Tunnel wird seiner Bestimmung übergeben: Er wird durch eine helle Rasterdecke und hellere Lampen besser ausgeleuchtet.

2001: Fußgänger dürfen den Neumarkt wieder ebenerdig überqueren.

Dezember 2004: Der Stadtrat beschließt die Schließung des Mittelabschnitts des Tunnels. Zwei große Durchgänge sollen erhalten bleiben: die Verbindung zwischen Großer Straße und Johannisstraße, die für 2,9 Millionen Euro umgestaltet werden soll, und die Verbindung zwischen Kollegienwall und Sportarena. Hier verschwinden die Geschäfte, nur die Decke wird erneuert.

17. November 2005: Der umgebaute Tunnel wird eröffnet.

April 2011: Der Tunnel wird geschlossen, nur der östliche Durchgang ist noch geöffnet.

19. Januar 2012: Der Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt beschließt die Verfüllung des östlichen Teils des Tunnels.

Mehr: Neumarkttunnel wird abgebrochen

Tunnelalt
Schließen
Zum Anfang

Anfang 2014 erwägt die Stadt bereits die Sperrung des Neumarkts für den Individualverkehr, um den Tünnelrückbau leichter und schneller durchführen zu können. 

Der erste Bauabschnitt der Demontage des Neumarkttunnels im östlichen Teil an der Baustelle des Hasehauses war im Juni 2013 begonnen worden. Nach knapp vier Monaten war dieser Bauabschnitt Ende September fertiggestellt worden. Für diesen Bauabschnitt waren nach Angaben von Kämmerer Thomas Fillep 630.000 Euro eingeplant worden.

Mehr: Neumarkt für acht Monate ein Nadelöhr

Zum Anfang

Tunnelabriss bedrohe Weihnachtsgeschäft

Tunnelabriss
Vollbild

Bereits vor Beginn des Tunnelrückbaus warnen Handel und IHK vor der Baustelle: Sie träfe auch das Weihnachtsgeschäft und würde Kunden abschrecken. Die Sperrung des Neumarkts lehnen Verband und IHK ab - Kunden müssten auch weiterhin problemlos in die Innenstadt gelangen. Dafür sei auch eine längere Baustellenphase hinnehmbar.

Mehr: Neumarkt-Tunnelabriss bedroht Weihnachtsgeschäft

Tunnelabriss
Schließen
Zum Anfang

Eine neue Zeitrechnung beginnt

Sperrunggrafik
Vollbild

Es ist beschlossen: Ab Mittwoch, 2. Juni, ist der Osnabrücker Neumarkt für den Autoverkehr gesperrt. Dann beginnt die zweite Phase des Tunnelabrisses und für die Stadt eine neue Zeitrechnung. Lediglich Radfahrer und Busse sollen die Baustelle während der Bauarbeiten passieren dürfen. Die ersten Hinweisschilder stehen bereits Tage vor der Sperrung.

Die Sperrung betrifft auch den Busverkehr: Pläne und Bussteige ändern sich. Alle Parkhäuser für Autos sollen problemlos erreichbar bleiben.

Mehr: Ab 2. Juni ist der Osnabrücker Neumarkt zu

Sperrunggrafik
Schließen
Zum Anfang

Die Bagger rollen an

Baubeginn
Vollbild

Seit Montag, 2. Juni, 9 Uhr, ist der Neumarkt für Autofahrer dicht. Die Bauarbeiten zum Rückbau der unterirdischen Einkaufspassage beginnen. Bagger und Lkw rollen an, um das 50 Jahre alte Bauwerk sprichwörtlich auszubuddeln. 

Die Autofahrer sind gut informiert: Nur wenige stehen verdutzt vor der Baustelle. Staus bleiben am ersten Tag der Neumarkt-Sperrung aus.

Mehr: Der Neumarkt ist dicht

Baubeginn
Schließen
Zum Anfang
Schließen
Vorher/Nacher Ansicht

Vorher/Nachher-Ansicht starten

Der Neumarkt im Juni 2014 und Juni 2015 im Vergleich: Benutzen Sie den Schiebebalken und bewegen Sie ihn nach links oder rechts!

Zum Anfang

Busverkehr läuft problemlos

Neumarktbus
Vollbild

Einen Tag nach der Sperrung des Neumarkts bleiben die von Vielen erwarteten Staus auf dem Wall aus. Allerdings verirren sich noch einige Autofahrer in Richtung Neumarkt - die Polizei weist diesen Autofahrern den Weg.

Auch der Busverkehr soll bislang problemlos verlaufen. Mitarbeiter und eigens geschultes Personal weisen Hilfesuchenden den Weg zum richtigen Bus.

Mehr: Polizei weist den Weg

Neumarktbus
Schließen
Zum Anfang

Polizei kommt beim Kassieren kaum nach

Taxi
Vollbild

Der Neumarkt wird eine Geldquelle für die Stadt. „In kürzester Zeit“, so berichtet die Polizei, bitten die Beamten 21 Autofahrer mit je 20 Euro zur Kasse, die die Sperrung ignoriert hatten.

Auch viele Fußgänger machen, was sie wollen – was die Bauarbeiter vor arge Probleme stellt, wie Baustellen-Chef Lutz Vorreyer sagt.

Chaos auch für Taxifahrer: Wegen der Baurarbeiten ist der Taxistand vor dem VGH-Gebäude seit Wochen stillgelegt. Die Stadt hat zwei Ersatzstandorte ausgewiesen, doch Fahrgäste wie auch Taxifahrer meiden diese gleichermaßen. Und so staut sich bei Kunden und Unternehmern der Frust auf. 

Mehr: Polizei kommt mit dem Kassieren kaum nach

Taxi
Schließen
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Autoproblem weitgehend behoben

Fu%c3%9fg%c3%a4nger
Vollbild

Fußgänger werden rund um die Baustelle vermehrt zum Problem. Die einen hechten bei Rot und abseits der markierten Furten über die Straße und stürzen damit anrollende Busfahrer in große Not. Die anderen beugen sich für einen Blick in den Krater weit über Absperrungen und blenden dabei alle Gefahren aus, die von den zig Tonnen schweren, weit ausschwenkenden Abbruchmaschinen und umherfliegenden Stahlbetontrümmern ausgehen.

Wieder andere stellen gaffend die Ein- und Ausgänge der Baustelle zu, sobald sich irgendwo ein Spalt für Last- und Lieferwagen öffnet. Manche sind aber auch einfach nur desorientiert in diesem von Dreck und Lärm begleiteten Getümmel, in dem sich die Menschen wie eine Horde Ameisen ihre Wege von der einen auf die andere Straßenseite über weite und wechselnde Pfade suchen.

Mehr: Fußgänger am Neumarkt machen Probleme

Fu%c3%9fg%c3%a4nger
Schließen
Zum Anfang

Der schiefe Turm von Osnabrück

Hasehaus %282%29
Vollbild

Derweil ist das Hasehaus fertiggestellt - dort, wo einst das Café Coppenrath stand. Am 1. Oktober beziehen die ersten Mieter das neue Gebäude in direkter Nachbarschaft zum Landgericht.

Mehr: Mieter ziehen ins Hasehaus am Neumarkt

Hasehaus %282%29
Schließen
Zum Anfang

Überraschende Entlastung für die Martinistraße: Der Verkehr ist dort seit der Sperrung des Neumarkts um 30 Prozent zurückgegangen. Das berichtet Stadtbaurat Frank Otte im Bürgerforum Kalkhügel/Wüste.

Was bedeutet das für die Pläne mit der Martinistraße? Eine Antwort auf diese Frage ist nach Otte erst dann möglich, wenn der Neumarkt wieder für den Verkehr freigegeben wird.

Mehr: Weniger Autos auf Martinistraße

Zum Anfang

Verkehr
Vollbild

Auf der Martinistraße hat der Verkehr seit der Neumarkt-Sperrung um 33,7 Prozent abgenommen. Andernorts nahm der Verkehr hingegen zu.

Verkehr
Schließen
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten

Wenn sie kreischt, fliegen Funken und Staubwolken steigen auf: Die hydraulische Betonsäge mit Sägeblättern groß wie Treckerreifen ist der Hingucker am Neumarkt. Beim komplizierten Tunnelabbruch in der Osnabrücker Innenstadt kommt sie gleich mehrfach zum Einsatz.

Mehr: Kreissäge am Neumarkt schneidet meterdicken Beton

Video öffnen

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten

Bleibt der Neumarkt für Autos gesperrt? Nach einjähriger Bauzeit werden die Bagger im Juni abrücken. Der Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt trifft nun eine Richtungsentscheidung. Die Zeichen stehen auf autofrei.

Mehr: Osnabrücker Neumarkt: Rat stellt die Weichen

Video öffnen

Zum Anfang

Sperrung, so lange gebaut wird

Neumarktgesperrt
Vollbild

Der Neumarkt bleibt autofrei, bis das neue Einkaufszentrum am Neumarkt sowie das neue Geschäftshaus vor H&M fertiggestellt sind – auf diese Formel läuft eine Ratsentscheidung hinaus. Das bedeutete eine Sperrung für weitere drei bis vier Jahre.

Eine breite Mehrheit von SPD, Grünen, Linken, FDP und UWG/Piraten verständigt sich in einem gemeinsamen Antrag darauf, die endgültige Entscheidung über Sperrung oder Freigabe zu einem späteren Zeitpunkt zu treffen. Stadtbaurat Frank Otte sagt, die Baustelle habe den Verkehr auf dem Wall und anderen wichtigen Straßen weniger getroffen als angenommen.

Im Gespräch ist unlängst auch, den Neumarkt auch dauerhaft zu sperren - also auch nach Abschluss sämtlicher Bauarbeiten.

Derweil ist bekannt, dass die Abbrucharbeiten am Tunnel wohl drei Monate früher als geplant abgeschlossen werden können.

Mehr: Sperrung, so lange gebaut wird

Neumarktgesperrt
Schließen
Zum Anfang

Brief an Oberbürgermeister Griesert

Wirtschaftkritik
Vollbild

Die geplante Beibehaltung der Verkehrssperrung am Neumarkt in Osnabrück stößt bei regionalen Wirtschaftsvertretern auf Kritik. Kammern und Verbände fühlen sich bei der Entscheidungsfindung übergangen und außerdem schlecht informiert.

Zu den Unterzeichnern gehören die Industrie- und Handelskammer Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim, die Handwerkskammer Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim, der Verein für Wirtschaftsförderung in Osnabrück, der Handels- und Dienstleistungsverband Osnabrück – Emsland, der Bundesverband der Dienstleistungsunternehmen Nordwest sowie der Gesamtverband Verkehrsgewerbe Niedersachsen (Bezirk Osnabrück-Emsland). In ihrem Brief weisen sie darauf hin, dass der eigens für den Dialog mit der Wirtschaft eingerichtete „Beirat Neumarkt“ zuletzt am 13. Februar getagt habe. Somit hätten sie „keine Gelegenheit erhalten, im Vorfeld des zu erwartenden Beschlusses in einer für die Wirtschaft so wichtigen Frage Stellung zu beziehen“, wie es in einer Pressemitteilung heißt. 

Mehr: Wirtschaft kritisiert Neumarkt-Sperrung

Wirtschaftkritik
Schließen
Zum Anfang

Autos müssen draußen bleiben

Mfi
Vollbild

Der Neumarkt bleibt „baustellenbedingt“ für Autos gesperrt. So beschließt es eine breite „Regenbogenkoalition“ von SPD und Grünen, FDP, Linken und UWG/Piraten. Mit einer Mehrheit von knapp 63 Prozent wird diese Vorlage nach 79-minütiger Diskussion verabschiedet.

Das bedeutet: Für weitere drei bis vier Jahre bleibt der Neumarkt für Autos dicht, bis das Einkaufszentrum sowie das Geschäftshaus vor H&M (Baulos 2) fertiggestellt sind.

Es könnte eine Sperrung für immer werden, denn nach der Auswertung weiterer Verkehrsuntersuchungen soll die endgültige Entscheidung fallen.

Mehr: Neumarkt: Autos müssen draußen bleiben

Mfi
Schließen
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Streifenbeton und Wasserfontänen

Mfi2
Vollbild

Ein streifenförmiger Betonteppich soll die beiden „Ufer“ des Neumarkts verbinden, Wasserfontänen dämpfen den Lärm von Bussen und vielleicht auch Autos, ein Carrée aus Bäumen macht aus dem Busbahnhof einen kleinen Hain. Das sind die wesentlichen Elemente aus dem Entwurf, mit dem die Landschaftsplaner Cornelia Müller und Jan Wehberg vom Berliner Büro Lützow 7 den Gestaltungswettbewerb für den Neumarkt gewonnen haben

Autos und Busse sind auf dem Plan nicht zu sehen. Bei der Präsentation im Dezember 2013 wurde betont, dass der Entwurf offen sei für unterschiedliche Verkehrskonzepte, also für die Frage, ob Autos über den Neumarkt rollen dürfen oder nicht.

Mehr: Der Neumarkt der Zukunft

Mfi2
Schließen
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten

Die CDU will in der Ratssitzung am 16. Juni die Aufhebung der Neumarkt-Sperrung erreichen. Grund: eine weitere Großbaustelle im Bereich des Altstadtbahnhofs, die vier Monate andauern wird und die Situation auf dem Ring der CDU zufolge weiter verschärfen wird. Die Baustelle am Ring war erst nach dem Ratsbeschluss zur fortgesetzten Neumarkt-Sperrung bekannt geworden. Schon zuvor hatte die CDU die fortgesetzte Sperrung als "reine Schikane" bezeichnet.

Mehr: CDU fordert Aufhebung der Neumarkt-Sperrung

Video öffnen

Zum Anfang

CDU-Antrag abgelehnt

Bricki
Vollbild

Der Rat der Stadt stimmt - erneut - für die Sperrung des Neumarkts für die Dauer der Bauarbeiten am Einkaufszentrum und Geschäftshaus vor H&M. Der Eilantrag der CDU, den Beschluss der Neumarkt-Sperrung aus dem Vormonat zu revidieren, wurde mehrheitlich abgelehnt.

Mehr: Neumarkt bleibt gesperrt








Bricki
Schließen
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Antrag im Rat

Antrag spd gr%c3%bcne martens i
Vollbild

Die Fraktionen von SPD und Grünen verständigen sich sich, die dauerhafte Verkehrsberuhigung des Neumarktes gemeinsam mit den anderen Partnern der sogenannten Regenbogenkoalition auf den Weg zu bringen.

Mehr: Rot-Grün will jetzt Neumarkt-Sperrung durchsetzen

Antrag spd gr%c3%bcne martens i
Schließen
Zum Anfang

CDU-Antrag erneut abgelehnt

Brickwedde westd%c3%b6rp
Vollbild

Erneut scheitert die CDU mit ihrem Antrag, den Neumarkt zu öffnen. Diesmal ging es um die baustellenbedingte Sperrung. Diese sei rechtswidrig, weil es gar keine Baustelle gebe. Oberbürgermeister Wolfgang Griesert unterstützt das Vorhaben. Doch der Antrag scheitert.

Mehr: Antrag gescheitert: Neumarkt bleibt gesperrt

Brickwedde westd%c3%b6rp
Schließen
Zum Anfang

Baustellenbedingte Sperrung rechtswidrig

Klute westd%c3%b6rp
Vollbild

Das Verwaltungsgericht Osnabrück erklärt die baustellenbedingte Sperrung des Neumarktes für rechtswidrig. Damit gibt es dem Antrag des Unternehmers Bernd Klute statt, der gegen die Sperrung geklagt hatte. Aber: Nur er darf den Neumarkt passieren.

Mehr: Osnabrücker Gericht hebt Neumarktsperrung auf

Klute westd%c3%b6rp
Schließen
Zum Anfang

Ausschuss stimmt für Öffnung

Klute westd%c3%b6rp ii
Vollbild

Nach der erfolgreichen Klage des Unternehmers Kluge gegen die Neumarktsperrung entscheidet der Verwaltungsausschuss, den Neumarkt möglichst schnell wieder für den Autoverkehr zu öffnen.

Mehr: Neumarkt wird so schnell wie möglich wieder geöffnet

Klute westd%c3%b6rp ii
Schließen
Zum Anfang

Verkehr rollt wieder

Neumarkt offen martens i
Vollbild

Seit 15.06 Uhr am 17. Februar rollt der Verkehr wieder über den Neumarkt. Zuvor hatte die Stadt Fahrbahnen markiert und Sperrbaken positioniert, damit der Verkehr sicher rollen kann.

Mehr: Seit 15.06 Uhr rollt der Verkehr über den Neumarkt

Neumarkt offen martens i
Schließen
Zum Anfang

Inhalte: Redaktion Osnabrück (hin, rll, dk, sst etc.)

Fotos:
 Westdörp / Gründel / Martens / Ebener / Hehmann (Archiv) / Archiv

Umsetzung:
 Jörg Sanders

Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden
Schließen

Übersicht

Nach links scrollen
Nach rechts scrollen